· 

Beeren-Buttermilch-Kuchen

Nach unendlichen vielen Wochen ohne neue Rezepte auf dem Blog, starte ich heute dafür mit gleich zwei Beiträgen! Denn für den Buttermilch-Kuchen habe ich das erste mal Teflon-Backfolie verwendet und dazu findest du hier einen ausführlichen Artikel.

Aber zurück zum Kuchen...

 

In letzter Zeit wurde ich in meinen Kochveranstaltungen und Vorträgen immer wieder auf neue Backrezepte angesprochen, die man auch mal ohne "schlechtes Gewissen" ohne besonderen Anlass genießen darf. Somit Grund genug, mich auf die Suche nach neuen Ideen zu machen um euch ein neues Rezept zu präsentieren und tatatata: hier kommt mein Beeren-Buttermilch-Kuchen

Mein Vorhaben war es, den klassischen Rührteig (meist mit 250g Butter) kalorienärmer zu gestalten. Alternativen? Nun ja, wenn es nicht gleich ein Biskuit sein soll, bleibt nicht viel übrig außer auf Halbfettmargarine auszuweichen. Aber das wäre ja zu einfach ;o)

Somit wieder ab in meine Küche, Küchenmaschine angeworfen und los ging`s. Meine kritischten Stimmen waren wie wie immer: meine Kinder und mein Mann! Erst wenn die drei ihr O.K. geben, dann findet das Rezept Platz hier auf dem Blog.

Super fluffig, leicht und lecker und ratzfatz gebacken. Das schaffen definitiv auch Backanfänger(innen)!!! Aber nicht nur das, die Beeren bringen euch viele tolle Vitamine und Nährstoffe auf den Kuchenteller und obendrauf noch eine Portion Ballaststoffe!

 

Jetzt aber nichts wie ran an den Ofen und backen...

 

 

 

Beeren-Buttermilch-Kuchen


Zutaten für 1 Springform:

250ml Buttermilch

250g Mehl

120g Zucker

2 TL Backpulver

2 Eier

1 P. Vanillezucker oder das Mark einer Vanilleschote

Abrieb einer Bio-Orange

375g Beeren nach Wahl

 

Zubereitung:

Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Zuerst die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig aufschlagen, bis die Masse hellgelb ist. Danach die Buttermilch und den Schalenabrieb einer Orange zufügen. Mehl, Backpulver und eine Prise Salz mischen und über die Eier-Buttermilch-Masse sieben. Alles gut verrühren.

Eine Springform mit Backfolie auslegen und den Teig einfüllen.

Die Beeren (bei TK im gerfrorenen Zustand!) auf den Teig verteilen. Den Kuchen im Backofen für ca. 40-45 Minuten backen.

Den Kuchen mit der Folien aus der Form heben und auf einem Kuchengitter gut auskühlen lassen.

Nährwertangaben pro Stück (bei 10 Stück):

179 kcal / 1,6g Fett / 5,5g Eiweiß / 36,1g Kohlenhydrate

Optifast®_Punkte: 0 rot / 1,5 gelb3,5 grün

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Sabine (Sonntag, 24 Februar 2019 14:37)

    Kann man damit auch Muffins machen?

  • #2

    Sarah (Dienstag, 26 Februar 2019 10:04)

    Hallo Sabine,
    ja das sollte möglich sein! Allerdings verringert sich dann die Backzeit auf ca. 25 Minuten und der Teig könnte an Papierförmchen kleben bleiben - da wären Silikonformen wahrscheinlich besser!

  • #3

    Sabine (Donnerstag, 07 März 2019 13:22)

    Der Kuchen schmeckt wirklich fantastisch.

  • #4

    Sven (Samstag, 27 April 2019 09:57)

    Hab den Kuchen ohne Backfolie sondern mit Backpapier gemacht.. War ne ziemlich klebrige Sache. Nun versuch ich es mit dem guten alten einfetten der Backform.. Aber geschmacklich der HIT!

    Viele Grüße