Häufige Fragen


Hier finden Sie Antworten auf die wichtigsten und häufigsten Fragen zum Thema Ernährungsberatung-/therapie. Sollten Sie hier keine Antwort auf Ihre Frage finden,  wenden Sie sich gerne direkt hier an mich.

 

Wie kann ich mich zur Ernährungstherapie anmelden?

  • Sie erhalten von ihrem behandelnden Arzt eine sog. ärztl. Notwendigkeitsbescheinigung über eine Ernährungstherapie (Formular)
  • Anschließend füllen Sie bitte das Anmeldeformular zur Ernährungstherapie aus (Formular)
  • Beide Formulare übermitteln Sie an mich (per Post, Fax oder Email)
  • Ich erstelle für Sie einen Kostenvoranschlag und reiche diesen mit der Bitte um Kostenübernahme bei Ihrer Krankenkasse ein
  • Sie erhalten von Ihrer Krankenkasse einen schriftlichen Bescheid, danach nehmen Sie Kontakt mit mir auf und vereinbaren Ihren Termin zur Erstberatung

Werden die Kosten von der Krankenkasse übernommen?

In der Regel übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen 80-100% der Kosten. Gerne erstelle ich Ihnen einen Kostenvoranschlag, den ich für Sie bei Ihrer Krankenkasse einreiche und Ihnen per Mail zukommen lasse. Sie sind privat versichert oder beihilfeberechtigt? Die Kostenübernahme richtet sich nach Ihrer Tarifvereinbarung. Bitte erkundigen Sie sich vorab, wenn eine Kostenübernahme für Sie entscheidend ist.

 

Von wem erhalte ich die ärztliche Notwendigkeitsbescheinigung?

Die Zuweisung kann von Ihrem Hausarzt oder Ihrem fachärztlichen Ansprechpartner z. B. Gastroenterologe, Endokrinologe, Gynäkologe etc. erfolgen. Nutzen Sie dazu gerne das unten stehende PDF-Formular. Alternativ kann Ihr Arzt auch einen Überweisungsschein zur Ernährungstherapie ausstellen.

Download
Ärztl.NWB.pdf
Adobe Acrobat Dokument 53.9 KB

Wie läuft eine Ernährungstherapie ab?

Beim Erstgespräch lernen wir uns  näher kennen. Sie bringen dazu Ihre Laborergebnisse, Arztberichte etc. zur Durchsicht mit. Ggf. erfolgt eine Gewichtsmessung. Wir sprechen in Ruhe über Ihre Gründe und Ziele, weshalb Sie bei mir sind. Danach werde ich Sie so Einiges über Ihr Essverhalten, Ihre bevorzugten Speisen und Getränke und Ihre Lebenssituation fragen. Ob Ernährungstagebuch, App-Betreuung oder weitere ärtzliche Untersuchungen nötig werden, entscheiden wir dann gemeinsam. Einen Ernährungsplan erhalten Sie von mir jedoch nicht!!!!

In den Folgeterminen besprechen wir, wie es Ihnen gelingen kann, die Ernährung an Ihre Bedürfnisse schrittweise anzupassen und welche Maßnahmen für Sie sinnvoll sein können. Natürlich erhalten Sie auch immer ausführliches Infomaterial von mir.

 

Ich benötige einen Termin!

Sie können Ihren Termin bei mir telefonisch, per Email oder direkt hier online vereinbaren.

 

Dürfen mich Familienangehörige/Lebenspartner*innen begleiten?

Gerne können Sie Ihre Partner/Eltern/Kinder zum Beratungsgespräch mitbringen. Auch bei den Online-Beratungen dürfen auf Ihren Wunsch gerne weitere Personen teilnehmen. Ein separater Wartebereich/Kinderspielbereich steht leider nicht zur Verfügung!

 

Wie viele Termine muss ich wahrnehmen?

Die Anzahl der einzelnen Gespräche ist abhängig von Ihrer Diagnose und Ihren Fragen. Im Kostenvoranschlag können Sie den voraussichtlich benötigten Beratungsumfang einsehen. Ich richte mich jedoch nach Ihren Wünschen!

 

Gibt es einen bestimmten Zeitabstand zwischen den Terminen?

Nein. Die Termine für die Folgeberatung mache ich nach dem jeweiligen Termin mit Ihnen gemeinsam aus. Im Schnitt liegen zwischen einzelnen Terminen zwei bis zwölf Wochen.

 

Muss ich in Vorkasse gehen?

Nein. Sie bezahlen nur die in Anspruch genommenen Leistungen bequem auf Rechnung (auch via GiroCode möglich) oder vor Ort in bar. Geplante Termine bezahlen Sie nicht im Voraus!

 

Werden versäumte Termine in Rechnung gestellt?

Wenn Sie 24h vor Ihrem vereinbarten Termin absagen, wird der Termin nicht verrechnet. Sind Sie am vereinbarten Termin kurzfristig (z.B. durch Krankheit) verhindert, dann melden Sie sich bitte umgehend telefonisch bei mir. Ansonsten werden nicht abgesagte Termine im vollen Umfang in Rechnung gestellt.