Leckeres mit "Mai-Klassikern"....

-> Frühlingseintopf mit Kasseler

Zutaten für 2 Personen :

 

200g   Karotten

300g   Kohlrabi

250g   Kartoffeln (nach Möglichkeit: kleine neue Kartoffeln)

200g   Kasseler (ausgelöst)

2 EL     Crème légère (oder andere Küchencrème zum Kochen mit max. 15% Fett)

700ml  Gemüsebrühe

frische Kresse

 

 

 

Zubereitung:

 

Karotten und Kohlrabi schälen und putzen. Die Karotten schräg in ca. 0,5cm dicke Scheiben und den Kohlrabi in ca. 0,5cm breite Stifte schneiden.
Die Kartoffeln gründlich mit einer Gemüsebürste waschen (ältere Kartoffeln ggf. schälen) und halbieren oder würfeln.

Kasseler in  2cm große Würfel schneiden.

Gemüsebrühe aufkochen und Kartoffeln zugeben. 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Restliches Gemüse und Kasseler zugeben und weitere 10 Minuten köcheln lassen.

Den Eintopf mit 2 El Crème légère (oder Küchencreme zum Kochen 15% Fett) und ggf. etwas Salz abschmecken. Mit frischer Gartenkresse bestreut servieren.

 

Nährwerte p. Portion  :                                                    

337kcal   7,3 g Fett  32 g Kohlenhydrate

 

 Optifast-Punkte p. Portion:

               2 rot      7 gelb     3 grün

 

 

 

-> leichtes Erdbeer-Tiramisu

Zutaten für ca. 6 Personen :

 

150g   Löffelbiskuits

250g   Magerquark

1 P.     Puddingpulver (Vanille)

30g     Zucker

250ml Milch 1,5%

500g  Erdbeeren, frisch

Kakaopulver

 

 

 

Zubereitung:

Den Pudding nach Packungsanleitung kochen - jedoch nur mit 250ml Milch und 30g Zucker. Dies ergibt einen sehr festen Pudding. Den Pudding mit einer Frischhaltefolie abdecken (damit sich keine Haut bilden kann) und auskühlen lassen.

Die Erdbeeren waschen und putzen. Etwa die Hälfte der Erdbeeren pürieren, die andere Hälfte in feine Scheiben schneiden.
Den Quark zum erkalteten Pudding geben und gut verrühren (am besten mit einem Rührgerät oder Schneebesen).

Eine Auflaufform (oder 6 Gläser / Dessertschälchen) mit Löffelbiskuits auslegen und mit dem Erdbeerpüree bedecken. Anschließend eine dünne Schicht der Erdbeerscheiben auflegen und die Creme vorsichtig darüber streichen. Danach wieder mit den Löffelbiskuits beginnen und in gleicher Weise einschichten. Abschließend kann noch eine dünne Schicht Kakaopulver (nicht gezuckert!) gestreut werden.
Die Tiramisu kühl stellen und einige Stunden (es geht auch über Nacht) durchziehen lassen.

 

Nährwerte p. Portion (bei 6 Portionen) :                                                    

275 kcal   3,5 g Fett  45 g Kohlenhydrate

 

 Optifast-Punkte p. Portion:

               0 rot      1 gelb     5 grün

 

 

 

-> Porridge mit frischen Heidelbeeren & Banane

 

Zutaten für 1 Portion:

50g     (Vollkorn-) Haferflocken (zart oder kernig, je nach Belieben)

200ml Milch 1,5%, ALTERNATIVE: Sojamilch, Hafermilch etc.
60g     Banane
125g     Heidelbeeren, wenn möglich frisch ALTERNATIVE: TK-Beeren

 

 

Zubereitung:

 

Die Milch mit den Haferflocken in einem Topf geben und aufkochen lassen und ca. 5 Minuten bei geringer Hitze weiter köcheln lassen (dabei ab und an umrühren!). Danach vom Herd nehmen und nochmals ca. 5 Min. quellen lassen, bis ein Brei entstanden ist.
Die Beeren waschen und trocken tupfen, Banane schälen und in Scheiben schneiden.
Das Obst mit dem Porridge vermengen und noch lauwarm genießen. Ggf. mit frischen Beeren garnieren. 

 

Nährwerte p. Portion :                                                    

396 kcal   7,3 g Fett  59g Kohlenhydrate 12,2g Ballaststoffe

 

 Optifast-Punkte p. Portion:

               0 rot      3 gelb      6 grün

 

 

-> Gnocchi mit grünen Spargel, Garnelen & Salbei

Zutaten für 2 Portionen:

300g    Gnocchi (selbstgemacht oder Fertigprodukt aus dem Kühlregal)

320g    Garnelen  ALTERNATIVE: gekochter Schinken ohne Fettrand
600g    grüner Spargel
2 TL      Rapsöl (z.B. mit Buttergeschmack : ALBA-ÖL) oder Butter    

30g       Parmesan oder Peccorino

1            Zitrone (unbehandelt)

             Salbeiblätter (frisch), Menge nach Belieben

Salz, Pfeffer

 

 

Zubereitung:

 

Den Spargel waschen und das untere Drittel schälen und in 3-5cm lange Stücke schneiden. Die Garnelen küchenfertig vorbereiten bzw. tiefgekühlte Garnelen auftauen lassen.

Die Zitrone waschen, die Schale fein abreiben oder Zesten abreißen, danach halbieren und den Saft auspressen. Die Salbeiblätter waschen und trockenschütteln, große Blätter ggf. in feine Streifen schneiden.

Die Gnocchi in Salzwasser gar ziehen lassen und anschließend gut abtropfen lassen. In der Zwischenzeit den Spargel in einer beschichteten Pfanne mit 1 TL Öl ca. 5 Minuten braten, dabei gelgentlich wenden. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen und aus der Pfanne nehmen.

Einen weiteren TL Öl in der Pfanne erhitzen und die Garnelen anbraten. Anschließend die Gnocchi mit in die Pfanne geben und kurz anschwenken, danach den Salbei dazugeben und gut vermengen.
Spargel und Zitronenschale /- saft mit unterrühren und alles gut vermischen. Ggf. mit Salz & Pfeffer abschmecken.  

Auf Tellern anrichten und mit Parmesan oder Peccorino (gerieben oder fein gehobelt) bestreuen.

 

Nährwerte p. Portion :                                                    

587 kcal   13,7 g Fett  62 g Kohlenhydrate

 

 Optifast-Punkte p. Portion:

               5 rot      7 gelb     6,5 grün